Momo Sanno by Alina Usurelu 2

CON_TEXT heißt der Programmschwerpunkt der Lettrétage im Jahr 2017Im Mai treffen im Rahmen der interdisziplinären Veranstaltungsreihe die zypriotische Schriftstellerin Maria A. Ioannou und der rumänische Choreograph und Tänzer Momo Sanno aufeinander.

Wann: Freitag, 12. Mai 2017, 20.00 Uhr

Wo: Lettrétage e. V., Mehringdamm 61, 10961 Berlin (Eintritt frei)

In einer ungewöhnlichen Performance wollen eine Schriftstellerin und ein Tänzer zusammen eine neue “Körper-Sprache” finden. Dabei soll sich eine eigene Form der Konversation entspannen, bei der sich Bewegung und Wortbildung gegenseitig zu durchdringen suchen. Das Künstler-Tandem Maria A.  Ioannou Schriftstellerin aus Zypern) und Momo Sanno (Tänzer und Choreograph aus Rumänien) präsentiert diesen Prozess in einer öffentlichen Performance – gewissermaßen als Versuchsanordnung. Tanzende Literatur? Sprechender Tanz? Während einer vorgeschalteten Arbeitsphase (6. – 12. Mai) begegnen sich die beiden Künstler in der Lettrétage zum ersten Mal und lassen im kreativen Akt der Konversation von Tanz und Literatur ein neues Kunstwerk entstehen.

Zur Pressemeldung: http://schwindkommunikation.de/lettretage-con_text-maria-ioannou-momo-sanno/

Die Veranstaltungsreihe CON_TEXT (Programmschwerpunkt der Lettrétage 2017) versucht das Format „Lesung“ neu zu denken und zu thematisieren. Jeweils ein/e Autor/in und ein/e Künstler/in einer anderen Sparte erarbeiten gemeinsam ein interdisziplinäres Veranstaltungsformat. TänzerInnen, MusikerInnen, Bildende und Darstellende KünstlerInnen sowie FilmemacherInnen sind die künstlerischen PartnerInnen der AutorInnen. Ausgehend vom literarischen Text entwickeln die KünsterInnen-Tandems interdisziplinäre Formate und thematisieren dabei den Prozess der gemeinsamen Arbeit. Die so entstehende literarische Veranstaltung wird als ein eigenes, weit über die bloße Textpräsentation hinausgehendes, künstlerisches Werk begriffen. Die KünstlerInnen arbeiten ohne inhaltliche Vorgaben, der Prozess ist ergebnisoffen.

Die Reihe wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Sen_KuEu_logo_quer

Pressekontakt für die Lettrétage, Projekt CON_TEXT:
Sabine Schaub, Schwindkommunikation, Tel: 030 31 99 83 40, mobil: 0172 799 7566, Knesebeckstraße 96, 10623 Berlin, s.schaub@nullschwindkommunikation.de