Cover_Sehnsuchtsfels

SEHNSUCHTSFELS MALLORCA. Porträt einer Insel

Überraschend: Text-Bild-Band zeigt unbekannte Gesichter und  erzählt die Geschichte einer vermeintlich bekannten Insel neu

Berlin, 7. Juli 2016.- Für die Einheimischen sa Roqueta, „unser Fels“ – wohl auch, weil die größte Baleareninsel jedes Jahr dem Ansturm von 24 Millionen Touristen trotzen muss und sich dennoch Schönheit und Eigenart bewahrt hat. Die Menschen aus dem Norden haben viele Sehnsüchte im Gepäck, wenn sie auf diese Mittelmeerinsel reisen, die die wie das Festland den Spanischen Bürgerkrieg und die Franco-Diktatur überstehen musste. Zukunftsfähige Konzepte für Mensch und Natur, Nachhaltigkeit und Ästhetik sind hier besonders gefragt. Denn fern der vollen Strände hat die Insel zu jeder Jahreszeit viele Gesichter: Sie ist ruhig und überdreht, lieblich und schroff, steinig und heilig, dunkel und sonnig, kommerzialisiert und magisch, betäubend und anregend. Auch deshalb haben sich viele Ausländer hier angesiedelt: Jeder fünfte Inselbewohner ist Ausländer. Ein gutes Dutzend werden im Buch vorgestellt – Künstler, Juristen, Politiker, Journalisten, Wein- und Umweltexperten.

Die freie Fotografin Anja Doehring und die Schriftstellerin Charlotte Kerner, die beide seit vielen Jahren die beliebteste Ferieninsel Europas besuchen, zeichnen im Dialog von Wort und Bild ein ungewöhnliches, mehrstimmiges und vielschichtiges Porträt der Illa Mallorca als „Sehnsuchtsfels“. Ein sehr persönliches Buch, das Mallorca-Freunde und Mallorca-Verweigerer gleichermaßen überraschen wird.

 

SEHNSUCHTSFELS MALLORCA. Porträt einer Insel.

Fotografie: Anja Doehring, Text: Charlotte Kerner

160 Seiten, 120 Abbildungen Format: 20 × 29 cm, Hardcover ISBN 978 3 8030 3379 6,  Preis: EUR 34,–  Wasmuth Verlag. Juli 2016.

Mit Landkarten, Literaturhinweisen und Internetadressen.

Anja Doehring lebt als freie Fotografin in Lübeck. Sie ist häufig in Marokko und auf Mallorca.

Charlotte Kerner machte sich als Schriftstellerin durch Frauenbiografien (Lise Meitner, Hildegard von Bingen, Eileen Grey) einen Namen. Ihr Zukunftsroman Blueprint – Blaupause wurde fürs Kino mit Franca Potente verfilmt. Seit 15 Jahren bereist sie Mallorca regelmäßig, wo sie in Pollença in ihrem Dorfhaus immer wieder auch schreibt.   

Ausstellung Bis 18. September 2016 zeigt die Lübecker Kunsthalle St. Annen mehr als 100 überwiegend Schwarz- Weiß-Fotografien aus dem Buch. Öffnungszeiten Di – So 10 – 17 Uhr, im Juli und August Do bis 19 Uhr Eintritt Erwachsene, Ermäßigt, Kinder: EUR 7 / 3,50 / 2,50 Alle Informationen auch zum Begleitprogramm: www.kunsthalle-st-annen.de

 

Pressestimmen:

„Ein exklusiver Reiseführer der anderen Art … Allen kulturinteressier-ten Mallorca-Reisenden, die abseits der Touristenwege die Insel erkunden wollen, sei dieser schön gestaltete Band vor der Abreise als Fundgrube empfohlen. Nachher ist er eher nicht zu lesen: Die Gefahr ist groß sich zu ärgern, weil man einen besonders spannenden Ort dieser wunderbaren Insel verpasst hat.“  (Henning Heske, Seitenauslinie (Literaturblog), 12. Juli 2016)

„Sehr zu empfehlen!“  (Länge Sieben, Kulturmagazin aus Saarbrücken) 
Link zum Interview mit der Autorin Charlotte Kerner:   http://sr-mediathek.sronline.de/index.php?seite=7&id=42356

„Ein gelungenes und sehr persönliches Buch … Man kann es Mallorca-Verweigerern nur empfehlen.“   (Magazin Frankfurt, August 2016)

„Eine neue Liebeserklärung an die Insel ist dieser Text- und Bildband.“ (hr2 Kultur, 8. August 2016)
Link zum Interview mit der Autorin Charlotte Kerner:  http://www.hr-online.de/website/radio/hr2/index.jsp?rubrik=95676

„Charlotte Kerner und Anja Doehring  haben… die Insel ernsthaft erkundet, abseits des Anekdotischen und Touristischen, mit besonderem Augenmerk auf ihren Geist, auf ihre Kultur. „Mallorca ist viel mehr als ein Gebrauchsort für den schönen sonnigen Urlaubsaugenblick”, formuliert Kerner. Die deutsche Perspektive auf die Insel ist präsent, alles andere wäre auch vermessen, aber der Blick geht weit darüber hinaus.“ (Ciro Krauthausen,  Mallorca Zeitung, 5. Juli 2016)

„Die beiden Mallorca-Liebhaberinnen porträtieren die Insel auf ihre Weise. Nicht mit bunten Urlaubsbildern, sondern oft in strenger Motivwahl und überwiegend in Schwarzweiß. Nicht mit der Bedienung der üblichen Klischees, sondern mit dem Versuch, der Insel, ihren Menschen, ihren Landschaften Neues und Erhellendes abzugewinnen. „Es ist eine Art Biografie, die die Insel begreiflicher machen soll und dabei nicht das gängige Klischee vom paradiesischen Eiland bedient.“  (HL-live , die schnelle Zeitung für Lübeck, 17. Juni 2016)

„In der Stille einer Ferieninsel: Die Fotos von Anja Doehring, überwiegend in Schwarzweiß, lenken den Blick auf Orte der Stille und der Abgeschiedenheit oder auch auf geschichtsträchtige Plätze.“  (Lübecker Nachrichten, 17. Juni 2016)

 

Pressekontakt:
Margarete Schwind 030 31 99 83 20 ms@nullschwindkommunikation.de