11. 8. 2013, 19 Uhr Philharmonie Essen

PlakatStudienstiftung

Carl Orff: Carmina Burana

Gustav Mahler: Adagio aus der Sinfonie Nr. 10 Fis-Dur
Gustav Mahler: Das Lied von der Erde – Sinfonie für zwei Solostimmen und Orchester

Mit

Tirza Härer, Sopran
Fuat Kilic Aslan, Tenor
Christoph Bichsel, Bariton
Chor, Pianisten und Schlagwerker der Musikakademie der Studienstiftung
Georg Hage, Dirigent

Endrik Wottrich, Tenor
Detlef Roth, Bariton
Orchester der Musikakademie der Studienstiftung
Martin Wettges, Dirigent

200 Orchestermusiker und Sänger der Musikakademie der Studienstiftung konzertieren gemeinsam mit den beiden Weltstars Endrik Wottrich und Detlef Roth sowie Profimusikern internationaler Spitzenorchester.

Die Studienstiftung des deutschen Volkes fördert derzeit rund 11.000 hochbegabte Studierende und Doktoranden aller Fachrichtungen. Unter den Studienstiftlern und Alumni findet sich ein enormer Reichtum an musikalischer Begabung – vom angehenden Spitzenmusiker über den musikalisch aktiven Mathematik- oder Medizinstudenten bis hin zum berufstätigen, ambitionierten Laien. Die Studienstiftung führt dieses Potential jeden Sommer bei einer einwöchigen Musikakademie zusammen: Hier spielt der etablierte Juraprofessor mit der angehenden Cellistin an einem Pult, singt der diplomierte Physiker mit dem frisch aufgenommenen Stipendiaten der Forstwirtschaft aus denselben Noten. Untergebracht ist die Akademie im ehemaligen Knabenseminar “Vinzentinum” in der südtiroler Domstadt Brixen. Unterstützt werden die Teilnehmer von Dozenten aus internationalen Spitzenorchestern, alle selbst (ehemals) gefördert durch die Studienstiftung. Eine musikwissenschaftliche Arbeitsgruppe beleuchtet die Hintergründe der musikalischen Werke – was zu einer besonderen Prägnanz der Einstudierungen führt.

In diesem Sommer lautet das Motto des Programms “Leb wol, mein Saitenspiel!” und bewegt sich zwischen den beiden Polen Lebensfreude und (Welt-)Abschied. Den Auftakt des Konzerts bildet Carl Orffs “Carmina Burana” für Chor, Soli, zwei Klaviere und Schlagwerk, gefolgt von zwei Werken Gustav Mahlers: dem Adagio aus der Sinfonie Nr. 10 Fis-Dur und dem “Lied von der Erde” für zwei Solostimmen und Orchester.
Die zwei weltweit erfolgreichen Sänger Endrik Wottrich (Tenor) und Detlef Roth (Bariton) haben sich sofort bereiterklärt, die entsprechenden Solopartien zu übernehmen. Die künstlerische Gesamtleitung der Musikakademie liegt in den Händen von Martin Wettges, einem international tätigen Nachwuchsdirigenten und Alumnus der Studienstiftung, der darüber hinaus die Initiative zur Schaffung einer Musikakademie mitbegründet hat.

Nach dem ausverkauften Abschlusskonzert 2012 im Münchner Herkulessaal gastiert die Musikakademie in diesem Jahr in der Philharmonie Essen – einem Saal, der mit seiner ausgezeichneten Akustik regelmäßig Orchestern von Weltrang eine Bühne bietet und eine der ersten Adressen in Deutschland darstellt. Das Abschlusskonzert beginnt um 19.00 Uhr; um 18.30 Uhr findet eine Werkeinführung durch die wissenschaftliche Arbeitsgruppe der Akademie statt.

Pressekontakt: Margarete Schwind ms@nullschwindkommunikation.de