Druck

CON_TEXT heißt der Programmschwerpunkt der Lettrétage im Jahr 2017 – Im Juni gestaltet das Künstler-Duo Tomomi Adachi und Daniel Malpica einen Abend im Rahmen der interdisziplinären Veranstaltungsreihe.

Wann: Mittwoch, 7. Juni 2017, 20.00 Uhr

Wo: Lettrétage e. V., Mehringdamm 61, 10961 Berlin (Eintritt frei)

Bei der fünften Auflage der Reihe CON_TEXT trifft der Komponist und Klangpoet Tomomi Adachi (Japan) auf den Lyriker und Designer Daniel Malpica (Mexiko/Finnland). Im Mittelpunkt steht ein 3D-Drucker, der im Laufe der Veranstaltung ein lebensgroßes Modell des Buchstaben X produzieren wird – eine visuelle und tönende Verbindung zu Malpicas Gedicht-Zyklus „Se escribe con X“ und dem japanischen Klang-Poem „Voice Sound Poetry Form Begun with X“ , das 1924 von dem futuristischen Maler Hide Kinoshita geschrieben wurde.
Die Veranstaltung findet größtenteils auf Englisch mit deutscher Übersetzung, teils auf Spanisch und Japanisch, statt.
Zum Profil der Protagonisten:
http://lettretage.de/Lettretagebuch/tomomi-adachi-2/
http://lettretage.de/Lettretagebuch/daniel-malpica-2/

Die Veranstaltungsreihe CON_TEXT (Programmschwerpunkt der Lettrétage 2017) versucht das Format „Lesung“ neu zu denken und zu thematisieren. Jeweils ein/e Autor/in und ein/e Künstler/in einer anderen Sparte erarbeiten gemeinsam ein interdisziplinäres Veranstaltungsformat. TänzerInnen, MusikerInnen, Bildende und Darstellende KünstlerInnen sowie FilmemacherInnen sind die künstlerischen PartnerInnen der AutorInnen. Ausgehend vom literarischen Text entwickeln die KünsterInnen-Tandems interdisziplinäre Formate und thematisieren dabei den Prozess der gemeinsamen Arbeit. Die so entstehende literarische Veranstaltung wird als ein eigenes, weit über die bloße Textpräsentation hinausgehendes, künstlerisches Werk begriffen. Die KünstlerInnen arbeiten ohne inhaltliche Vorgaben, der Prozess ist ergebnisoffen.

Die Reihe wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Sen_KuEu_logo_quer

 

Pressekontakt für die Lettrétage, Projekt CON_TEXT: Sabine Schaub, Schwindkommunikation, Tel: 030 31 99 83 40, mobil: 0172 799 7566, Knesebeckstraße 96, 10623 Berlin, s.schaub@nullschwindkommunikation.de