crowd-splash2

100 Autoren 12 Wochen im Omnibus auf Lesereise quer durch Europa und Türkei –  Etappe 2: Deutschland, Polen, Tschechien

12 Wochen werden über hundert Autorinnen und Autoren aus ganz Europa auf eine Bus-Lesereise quer durch den Kontinent gehen – vom hohen Norden in Finnland über Deutschland, Österreich, entlang der „Balkan-Route”, über die Türkei und Griechenland bis nach Zypern. Insgesamt kommen sie durch 14 Länder und zu mehr als 50 Stationen. Die Reise beginnt am 2. Mai in Helsinki und endet am 24. Juli in Limassol, Zypern.

Etappe 2: Deutschland, Polen, Tschechien
Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Veranstaltungen während der zweiten Etappe (Stand 19.04.2016):

Woche 4 (22.05.-29.05.2016): Hamburg>Kiel>Greifswald>Berlin
Autoren: María Cecilia Barbetta (Deutschland/Argentinien), Johannes Schrettle (Österreich), J. K. Ihalainen (Finnland), Pambos Kouzalis (Zypern), Olga Pek (Republik Tschechien), Nadia Mifsud (Malta), Judith Keller (Schweiz), Elías Knörr (Island/Spanien)

Woche 5 (29.05.-05.06.2016): Berlin>Wiesenburg>Frankfurt (Oder)/Slubice>Krakau
Autoren: Artur Becker (Deutschland), Harri Hertell (Finnland), Maria Siakalli (Zypern), Ilse Kilic (Österreich), Ian de Toffoli (Luxemburg), Rufus Mufasa (alias Ruth Evans, Wales), Anja Golob (Slowenien, Alen Meskovic (Dänemark)

Woche 6 (05.06.-12.06.2016): Prag>Usti nad Labem>Sulzbach-Rosenberg>München
Autoren: Katariina Vuorinen (Finnland), Gur Genc (Zypern), Thomas Antonic (Österreich), Roland Reichen (Schweiz), Kätlin Kaldmaa (Estland), Vladimir Djurisic (Montenegro), Tsvetanka Elenkova (Bulgarien), Birger Emanuelsen (Norwegen)

 

Die OMNIBUS-Lesereise wurde initiiert durch CROWD, ein Netzwerk von literarischen Aktivisten, das von Lettrétage (Deutschland), Forum Stadtpark Österreich), Nuoren Voiman Liitto (Finnland) und Ideogramma Zypern) gegründet wurde. Als Non-Profit-Organisation stärkt das Netzwerk den nationalen und internationalen Austausch von Veranstaltern, Autoren, Übersetzern, Kulturvermittlern sowie –politikern. Darüber hinaus ermöglicht CROWD dem europäischen Publikum Einblicke in die Vielfalt der heutigen europäischen Literaturszenen in Echtzeit – sowohl digital als auch persönlich. CROWD ist dezentral und nicht-hierarchisch organisiert und will die europäischen Literaturszenen nicht nur weiter entwickeln, sondern vor allem Neues und Aufregendes darin entdecken.

CROWD wird u.a. durch das CREATIVE EUROPE Programm der Europäischen Union kofinanziert, die OMNIBUS-Lesereise wird u.a. durch die Kulturstiftung des Bundes, die Stiftung Preußische Seehandlung, das Kulturministerium Brandenburg, das Kulturamt der Stadt Frankfurt/Oder, Bundeskanzleramt Österreich (Kunst), Norden (Nordic Culture Point), Das Land Steiermark (Kultur, Europa, Außenbeziehungen), die Senatsverwaltung für kulturelle Angelegenheiten (Berlin), die Hamburgische Kulturstiftung, Graz Kultur, Opetus- ja kulttuuriministeriö, British Council, Cyprus Tourism, Miđstöđ íslenskra bókmennta (Icelandic Literature Center), Landesmittel Schleswig-Holstein, die Norwegisch-Deutsche Willy-Brandt-Stiftung (Den norsk-tyske Willy-Brandt-stiftelsen), Goethe Institut (Finland, Sweden and Czech Republic), Austrian Embassy Helsinki, FILI (Finnish Literature Exchange), Norwegian Embassy (Athens), Norwegian Institute at Athens, NORLA, cyta, Heart Cyprus, DanishArts.dk, Le gouvernement du grand-duché de Luxembourc (Ministère de la Culture), sowie das das Österreichische Kulturform Berlin gefördert. Sponsor: VBKI (Wir unternehmen Berlin)

Weitere Informationen:
Unter dem Hashtag #crowdlitbus finden Sie auf allen gängigen Social Media Kanälen Neuigkeiten der CROWD-Omnibus-Lesereise (Facebook, Twitter, Instagram etc.)

Kurze Übersicht zur Reise:
http://crowd-literature.eu/omnibus-2/ 

Interviews und O-Töne der mitreisenden Autoren:
http://crowd-literature.eu/tag/one-is-a-crowd/ 

 
Pressekontakt:
Sabine Schaub, Schwindkommunikation, Tel: 030 31 99 83 40, mobil: 0172 799 7566, Knesebeckstraße 96, 10623 Berlin, s.schaub@nullschwindkommunikation.de