Nach ihrem hochgelobten Debut Als wir das Lügen lernten ist im Karl Rauch Verlag nun das zweite Buch von Ilinca Florian erschienen. Im Mittelpunkt ihres Romans Das zarte Bellen langer Nächte, der voller Fragen an das Leben ist, steht eine junge ziellose Frau. Die Autorin stellt im Rahmen einer Lesung ihr Werk vor.

Wann: 26. September 2020, 19.00 Uhr

Das Buch
Das zarte Bellen langer Nächte handelt von einer jungen Frau aus gutem Haus, studierte Soziologin, ziellos und ohne Geld. Sie muss jobben – bei Zalando, beim KaDeWe. Und manchmal macht sie für Geld Dinge, für die sie sich hinterher schämt. Es ist die Geschichte einer jungen Großstadtgeneration, die auf der Suche nach ihrem Leben ist.

Die Autorin
Ilinca Florian ist 1983 in Bukarest geboren, in Österreich aufgewachsen, lebt seit 2007 in Berlin und arbeitet als Werbetexterin und Drehbuchautorin.

Pressekontakt:
Margarete Schwind T: 0171 991 77 14, E-Mail: ms@nullschwindkommunikation.de