2018 feiert Der Kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry seinen 75. Geburtstag. Seit 1950 ist der Kinderbuchklassiker fester Bestandteil im Verlagsprogramm des Karl Rauch Verlages. Anlässlich des Jubiläums erzählt Dr. Hans-Gerd Koch, wie man auch in schwierigen Zeiten ein gutes Programm macht. Kostproben daraus bringen Isabel Pin mit „Kinder, wenn euch der Kleine Prinz begegnet …“ und Ilinca Florian aus ihrem hochgelobten Romandebüt „Als wir das Lügen lernten“ zu Gehör.

Wann: Dienstag, 3. Juli 2018, 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)

Wo: Westwind e.V., Botschaft des Westens, Hiroshimastraße 12, 10785 Berlin
Eintritt: 10,- Euro, Platzreservierung unter www.westwind-ev.de/anmeldung

Mit:
Dr. Hans-Gerd Koch
Ilinca Florian („Als wir das Lügen lernten“)
Isabel Pin („Kinder, wenn euch der Kleine Prinz begegnet…“)

Karl Rauch hatte mit seinem besonderen Gespür für Literatur und seiner Begeisterung vor allem für die französischen Autoren seiner Zeit 1923 die Grundlage für den Erfolg des Verlags gelegt. Nach seinem Ausscheiden wurde diese Linie zunächst fortgesetzt, bevor eine Weile lang Antoine de Saint-Exupéry die tragende Säule war. Heute knüpft der Düsseldorfer Verlag mit zeitgenössischen europäischen Autoren an die Tradition des Verlags wieder an.

Der “Kleine Prinz” wurde seit 1950 zehn Millionen Mal verkauft! Im Verlagsprogramm gibt es immer wieder Texte, die er inspiriert hat, z. B. von Mirko Bonné oder A.L.Kennedy. Ihr verlieh die Stadt Düsseldorf für “Leises Schlängeln” den Heinrich-Heine-Preis.

Pressekontakt:
Margarete Schwind, Tel.: 030 31 99 93 20 // 0171 991 7714, ms@nullschwindkommunikation.de