Der Stern Wermut: Jacques Stéphen Alexis‘ unvollendete Fortsetzung des Romans L’espace d’un cillement  erscheint im Litradukt Verlag

Trier, im September 2021 – Eglantine hat ihrem früheren Leben als Star der Sensation Bar den Rücken gekehrt und sucht einen Neuanfang als Geschäftsfrau. Eine Bekannte rät ihr, in den Salzhandel einzusteigen, ein lohnendes, aber riskantes Unternehmen. Die beiden Frauen chartern einen Segler und wagen die Überfahrt zur Grande Saline. Sie geraten in ein apokalyptisches Unwetter …

Die fragmentarische Fortsetzung von Alexis‘ Roman L’espace d’un cillement (dt. Die Mulattin), entstanden kurz vor dem Tod des Autors, wurde erst 2017 aus dem Nachlass veröffentlicht. 2021, dem Jahr, in dem sich Alexis‘ Ermordung zum sechzigsten Mal jährt, erscheint sie auch auf Deutsch.

Jacques Stéphen Alexis
Der Stern Wermut
Aus dem Französischen von Rike Bolte
Softcover, ca. 130 Seiten, ca. 13 €,
978-3-940435-38-5
ET: 15. Oktober 2021

Der Autor
Jacques Stéphen Alexis, geboren 1922 in Gonaïves, ist eine Legende der haitianischen Literatur. Er bereiste Europa und lebte einige Jahre in Kuba. Berühmt wurde er durch den Roman Compère Général Soleil (dt. General Sonne). 1961 wurde er bei einem Versuch einer Rückkehr aus dem Exil verhaftet und umgebracht.

 

Pressekontakt:
Margarete Schwind T: 09391 91 331 91 // 0171 991 7714, E-Mail: ms@nullschwindkommunikation.de